Volker Krehl, Krehl’s Linde, Bad Cannstatt, Laube 41

Volker Krehl, Krehl’s Linde, Bad Cannstatt

Wer kennt sie nicht – Krehl’s Linde: Seit 1875 steht und gedeiht sie auf geschichtsträchtigem Boden in Bad Cannstatt. Mit seiner exzellenten Art zu Kochen, seiner Liebe zum Verwöhnen und seiner herzlichen Gastfreundschaft hat Inhaber Volker Krehl den elterlichen Betrieb beeindruckend zur Entfaltung gebracht. Das kleine, aber feine Stuttgarter Hotel mit großer Feinschmeckerküche ist längst ein Aushängeschild gehobener und gepflegter Gastlichkeit in Bad Cannstatt.

Neben der nationalen Vielfalt – inspiriert durch seine „Wanderjahre“ in namhaften Häusern und der internationalen Weindorferfahrung u.a. in Tuscaloosa (Alabama/USA); Oulu (Finnland) oder Brüssel (Belgien) – war es Volker Krehl schon immer ein besonderes Anliegen, auch die traditionelle schwäbische Küche zu pflegen und weiterzuentwickeln.

Volker Krehl besitzt und pflegt seit jeher auch eine große Liebe zum Wein. In Krehl’s Linde wird der Genuss von edlen Tropfen mit ausgesuchten regionalen sowie internationalen Weinen daher geradezu zelebriert. Drei Spezialitäten davon sind ein Weißburgunder, ein Rosè und ein Pinot Noir – jeweils trocken ausgebaut in der „Edition Volker Krehl“ – eine einzigartige Komposition, die Krehl gemeinsam mit Kellermeister Martin Kurrle vom Collegium Wirtemberg zusammengestellt und realisiert hat.

Krehl Gastronomieim Internet
Krehl’s Gastronomie bei Facebook